Achtzig Kunstakademie Berlin

Studium Modedesign, Bühnenkostüm, Bühnenbild, Illustration, Malerei, Kunststudium und Freie Kunst

Studium der Illustration in der Achtzig Kunstakademie Berlin mit Abschluss

  • Wir haben noch Studienplätze frei!
  • melden Sie sich schnell an Mobil: 0178-4482997

 

Studium in der Achtzig Kunstakademie Berlin
Studiengang im Fachbereich Illustration
der Achtzig Kunstakademie Berlin
Eine Illustration soll dazu dienen, einen Text mit einem Bild zu erläutern zu definieren bzw. darzustellen. Illustratoren erstellen Filme oder Werbeclips für die Webe- und Verpackungsindustrie, visualisieren Kampagnen, die so genannten Layouts und zeichnen Animationen für Filme und Webseiten. Einsatzmöglichkeiten eines Illustrators findet man sowohl in der redaktionellen Illustration für Verlage, Zeitungen und Zeitschriften als auch bei Buch- und Kinderbuchillustrationen.
Zu den Studentenarbeiten gehören das Illustrations-Design, Comic/Storyboard sowie Farbe und Form. Weiterhin ermöglicht die Achtzig Kunstakademie Berlin, dass Studenten sich mit der Veröffentlichung Ihrer aussagekräftigen Studienarbeiten im geeigneten Rahmen der Öffentlichkeit präsentieren können. Der bzw. die Student/In zeichnet sich für Art und Umfang der Präsentation verantwortlich.

 

Organisatorisches
Anmeldungen können telefonisch, per Fax, per E-Mail oder über diese Homepage erfolgen (http://www.akademie-der-kunst.de/)
Voraussetzung für das Studium an der Achtzig Kunstakademie Berlin ist entweder ein Realschulabschluss, ein Fachabitur oder das Abitur an sich.
Studieninhalte sind Illustration, Comic und Storyboard.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre, also 6 Semester, wobei zum Ende des 3. Semesters durch eine Zwischenprüfung darüber entschieden wird, ob der/die Studierende an der Achtzig Kunstakademie Berlin weiter ausgebildet wird. Die Studenten erstellen sich danach einen individuellen Semesterplan und können hierbei aus den Unterrichtsfächern der Bereiche Editorial-Design, Advertising-Desing, Multimedia-Desing und Illustration auswählen. Die besondere Praxisnähe der Ausbildung an der Achtzig Kunstakademie Berlin sowie das hohe Niveau zeigen sich in der positiven Resonanz im Berufsfeld. Natürlich hängt die Effektivität der Ausbildung nicht nur von uns ab. Neben Arbeitsdisziplin und Selbständigkeit müssen Sie natürlich auch die nötige Freude an der Arbeit mitbringen. Ein Garant für praxisbezogenes Studieren ist, dass die gestellten Aufgaben teilweise direkte Aufträge aus Kultur und Wirtschaft sind. Mir Stolz können wir sagen, dass einige unserer Absolventen in namhaften Werbeagenturen zu Hause sind.

Die Abschlussprüfung
Zu je 50 % ergibt sich die Benotung aus der Abschlussarbeit und den gesamten Arbeiten der Ausbildungszeit. Zum Ende des 6. Semesters nehmen die Fachdozenten, die Schulleitung sowie eine Prüfungskommission aus Vertretern der freien Wirtschaft, die Prüfung ab.

Der hohe Stand der Ausbildung wird durch eine ständige Ausstellung der grafischen Arbeiten in den Räumen der Schule dokumentiert. Auch werden regelmäßig bekannte Persönlichkeiten aus Werbung und Wissenschaft zu Vorträgen in die Achtzig Kunstakademie Berlin eingeladen.

Grundlagen Farbe und Form
Theoretische Auseinandersetzungen  über Muster, Ornamente und Rapport, finden über Referate statt, in denen Herstellungstechniken und kulturelle Einflüsse behandelt werden. Es werden verschiedene Gestaltungsvarianten erarbeitet und betrachtet, wie symetrische und geometrische grafische Muster, Inspirationen aus verschiedenen Kulturkreisen oder freie Gestaltung eigener Muster. Techniken werden am Computer erarbeitet und neben der Entwurfsarbeit werden einfache Reproduktionstechniken zur Umsetzung der Aufgabenstellung ausprobiert. Zu den Bewertungskriterien gehören die Ausarbeitung von Referaten, regelmäßige Teilnahme, Ideenreichtum und nicht zuletzt saubere und präzise Umsetzung.
Die Entschlüsselung der Bildsprache wird in vier verschiedenen Übungsschritten untersucht: bildliche und formale Analogien, Bildkorrespondenzen, Objekt und Kontext sowie Inszenierung.
Wir spüren emotionalen und visuellen Farbwirkungen nach, denn in der Farbe steckt ein hohes Gestaltungspotenzial. Wahrnehmungs-psychologische, kulturelle, ästhetische sowie technische Bedingungen und Möglichkeiten werden an der Achtzig Kunstakademie Berlin analysiert.

Grundlagen Fläche und Struktur
An der Achtzig Kunstakademie Berlin werden die elementaren Grundbegriffe vermittelt und im Umgang mit bildnerischen Mitteln nach Wegen gesucht, über die Konzentration, die Reduktion, in die Abstraktion zu finden. Vielfältige, auch historische, zeichnerische Techniken als Möglichkeit der Prägung der eigenen „Handschrift“ werden angeboten. Ein gemeinsames Projekt bietet Raum für Experimente. In unterschiedlichen Anwendungsbereichen experimentieren wir mit den Werkstoffen Papier und Pappe. Diese Materialien bieten vielfältige gestalterische und kreative Möglichkeiten. In elementaren und formalen Übungen werden die Möglichkeiten des Materials fantasievoll ausgelotet.

Grundlagen Körper
Ziel dieser Übungen ist die verbesserte räumliche Wahrnehmung sowie ein erweitertes Repertoire bei neuen Formentwicklungen. Hierbei werden Formübergänge natürlicher Objekte in mehreren Schritten analysiert. Zu den Materialien und Techniken gehören der Aufbau von Tonmodellen sowie das Abformen durch Gipsabgüsse. Mittels einfacher Formoperationen werden in einer Reihe von Übungen syntaktische Fragestellungen bearbeitet. Die Entwicklung plastischer Objekte, deren Konfiguration und Konstruktion nachvollziehbar begründet werden kann, ist Ziel dieser Übungen.

Grundlagen der handwerklichen Darstellung
Orientiert ist dieses Kursangebot auf die Vermittlung schriftgestalterischer Elementarkenntnisse und Grundfertigkeiten. Die theoretische und praktische Auseinandersetzung mit kalligrafischen bzw. typografischen Grundfragen, experimentellen Werkzeug- und Formerfahrungen sowie die projektorientierte Anwendung individueller kalligrafischer Studien-ergebnisse stehen hierbei im Vordergrund. Eine professionelle Einführung in die Welt der Erzeugung von Druckprodukten bietet dieser Kurs ebenfalls. Beginnend bei der Gestaltungsplanung über die Bildbearbeitung und Druckvorlagenherstellung bis hin zum fertigen Druckerzeugnis. Gängige Druckverfahren werden vorgestellt und erörtert, deren Ersatzmöglichkeiten besprochen und es wird die korrekte Erstellung digitaler Druckvorlagen behandelt. Zur Abrundung werden die Möglichkeiten der Schaffung von Mehrwerten durch Druckveredelungen aufgezeigt.

Grundlagen der grafischen Gestaltung
Übungen zur Bildfindung, Organisation der Fläche und Bild-Schrift-Beziehung sind grundlegende Übungen der grafischen Gestaltung an der Achtzig Kunstakademie Berlin. Die Grundkenntnisse typografischer Gestaltung werden vertieft und Schreib- und Satzregeln sowie Detailtypografie systematisch untersucht.

Advertising Design
Mit von den Studenten/Innen angefertigtem Material wird eine Advertising Design-Kampagne entwickelt. Grundlegende Fragestellungen dieses Themenbereiches werden behandelt wobei die Schwerpunkte auf der Analyse der gestellten Aufgaben, dem Einüben assoziativer Methoden und Formulierung entsprechender Konzeptionen, liegen. Kommunikations-designer/Innen unterlegen Text und Bild mit den von ihnen gewollten, dem Kommunikationsziel dienenden Absichten.


Digitale Medien
Grundlegende Gestaltungsthemen des Applicationdesigns sollen in Einzel- und Teamarbeit analysiert und systematisiert werden. Einzelne Themenbereiche werden erarbeitet: Orientierung, Information, Layout und Interaktion. Die Entwicklung und Gestaltung einer SMALLSMART Applikation ist Ziel der Übungen. Der Rechner wird als gestalterisches/kommunikatives/interaktives Medium genutzt.
Im Kurs Fotografie wenden wir uns an die Studierende, die die technischen Grundlagen der Fotografie beherrschen. Hier soll parallel zur Recherche ein eigenes Thema und eine fotografische Sprache dazu entwickelt werden.
Einen Einstieg in die Thematik der Produktherstellung mittels generativer Fertigungstechnologie bietet der Kurs Designtechnologie mit dem Schwerpunkt Rapid Technologien und generative Fertigungsverfahren. Neben dem Aufzeigen von Freiheiten und Einschränkungen generativer Verfahren wird ein Überblick über die zurzeit gängigsten Verfahren gegeben und anhand von Referaten vertieft.
Eines der grundlegenden Herausforderungen im Design ist das Wechselspiel zwischen Herstellungsverfahren und Entwurf. Unterschiedliche Fertigungstechniken werden in diesem Seminar vermittelt und exemplarisch in ihrer Anwendung und ihren Möglichkeiten in Entwurfsübungen untersucht. Das erworbene Wissen wird durch Exkursionen vertieft und es werden Einblicke in die Praxis gewonnen.

Designmanagement
Die Achtzig Kunstakademie Berlin bietet Vorlesungen und Übungen zur Vermittlung von Basiskenntnissen über Funktionsweisen und Beziehungen von Marktteilnehmern untereinander, an Hand von Fallbeispielen, an. Im Mittelpunkt steht neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen die praktische Erarbeitung von Analysen und Designmanagementstrategien für ausgewählte Marktsegmente und Zielgruppen.