Achtzig Kunstakademie Berlin

Studium Modedesign, Bühnenkostüm, Bühnenbild, Illustration, Malerei, Kunststudium und Freie Kunst

Akademie Malereistudium der Freien Kunst in der Achtzig Kunstakademie Berlin mit Studienabschluss

 

  • Wir haben noch Studienplätze frei!
  • Sie haben noch keine Ausbildung?
  • berufsbegleitend studieren (Fernstudium)
  • wir haben keine Altersbeschränkung
  • Sie benötigen kein Abitur um bei uns zu studieren
  • wir sind multikulturell eingestellt
  • melden Sie sich schnell an Mobil: 0178-4482997

    Wochenplan der Achtzig Kunstakademie Berlin in Berlin Mitte und Prenzlauer Berg mit Eignungsprüfung

    Dienstag und Mittwoch 10:00 Uhr -16:00 Uhr
    Studium mit Abschluss an der Achtzig Kunstakademie Berlin

    Studiengebühren der Akademie
    Zahlung pro Tag in der Woche 60,00 mit 19% MwSt
    Zahlung pro Monat mit einem Tag in der Woche Unterricht = 238,00 mit 19% MwSt
    Zahlung pro Monat mit zwei Tagen in der Woche Unterricht = 476,00 mit 19% MwSt
    Vollzeitstudium und Fernstudium sind möglich!
    Bahrzahlungen oder Überweisungen sind möglich!

    Ihre Anmeldung ist zu jeder Zeit möglich!

    Das private Malereistudium der Freien Kunst an der Achtzig Kunstakademie Berlin wird von der namhaften Dozentin und Geschäftsführerin Diana Achtzig praktiziert. Es besteht die Möglichkeit zwischen den Studienformen zu wählen, dem Direktstudium, Abendstudium und dem Fernstudium. Das Malereistudium (der Freien Kunst) ist berufsbegleitend ausgerichtet und umfasst eine Ausbildung/ Weiterbildung von zehn Semestern, die sich in ein Basisstudium (zwei Semester), Hauptstudium (vier Semester) und das Masterstudium (vier Semester) unterteilen. Den Abschluss bildet eine Abschlussprüfung. Herausragende Studenten werden wegen ihrer besonderen künstlerischen Leistungen während des Studiums zu Meisterschülern der Dozentin und Geschäftsführerin Diana Achtzig ernannt. Weiterhin besteht für die besten Absolventen der Achtzig Kunstakademie Berlin die Möglichkeit in der Berlin Produzentengalerie oder Achtzig-Galerie für zeitgenössische Kunst einen Galerieplatz bei der Galeristin Diana Achtzig zu erhalten.

    Das erste Studienjahr für das Malereistudium der Freien Kunst an der Achtzig Kunstakademie Berlin ist ausdrücklich kein Probejahr, denn die Bildbesprechungen und exklusiven Konsultationsgespräche im Malereistudium beginnen direkt bei der Dozentin und Geschäftsführerin Diana Achtzig. Anschließend kann der Student zwischen dem Zeiten in der Malereiklasse der Dozentin und Geschäftsführerin Diana Achtzig (Konsultationsgespräche/Bildbesprechungen montags, dienstags und mittwochs von 9.00 bis 15.00 Uhr) wählen. Die Ziele und Inhalte der Studienarten sind bei Fernstudium, Ausbildung, Weiterbindung, Abendstudium oder Vollzeitstudium/ Direktstudium identisch.

    Jeder Student für das Malereistudium arbeitet an der Achtzig Kunstakademie Berlin oder alleine an seinem Heimatort, zum Beispiel im Fernstudium, oder seinem eigenen Atelier, zu festgelegten Themen und Inhalten. Er kann seine Arbeiten im Original oder als Foto zur Akademie in Berlin schicken. Bildbesprechungen werden dann über den digitalen Weg per E-Mail oder Telefon vorgenommen. Um an kompakten Unterrichtsangeboten teilzunehmen ist es unbedingt nötig, wenigstens einmal im Semester nach Berlin zu kommen, nicht zuletzt um sich und die eigenen Arbeiten in einer Bildbesprechnung in einem Konsultationsgespräch zu präsentieren. 

    Die Achtzig Kunstakademie Berlin ist daran interessiert, ihre Studenten so weit zu befähigen, dass die Masterstudenten/innen in den letzten Studienjahren in der Lage sind selbst alle Grundlagen zu unterrichten. Gelerntes zu unterrichten festigt das Gelernte nicht nur, sondern klärt auch die eigenen Positionen, sich öffentlich zu präsentieren und darstellen zu können nach dem Malereistudium.

Akademie Malereistudium: Basisstudium (1. bis 2. Semester) im Fachbereich der Malerei an der Achtzig Kunstakademie Berlin

 

Hier erarbeitet sich der/die Student/innen die Grundlagen des Zeichnens und der Malerei, beispielsweise: Akt, Porträt, Stillleben, Objektzeichnen, Perspektive, Farblehre, Experimentelle Malerei, Experimentelles Zeichnen, Ölmalerei, Acrylmalerei, Aquarell, Eitempera, Werkstoffkunde, Kunstgeschichte und zeitgenössische Kunst in Form von Vorträgen, Filmen, Seminaren und selbst erarbeiteten Referaten. Wir beenden das Basisstudium mit einer Präsentation der entstandenen Werke für das Malereistudium in den Räumen Akademie und einem Vortrag zu den Arbeiten, zu der eigenen Entwicklung und den gefundenen Perspektiven.

Akademie Malereistudium: Hauptstudium (3. bis 6. Semester) im Fachbereich der Malerei an der Achtzig Kunstakademie Berlin

 

Der/die Malereistudent/innen für das Malereistudium setzt sich nun intensiv mit der Entwicklung der eigenen Arbeit auseinander. Konzentriert wird an eigenen künstlerischen Projekten gearbeitet, denn Ziel des Hauptstudiums für das Malereistudium ist die Entwicklung des eigenen künstlerischen Ausdrucks und Position zu beziehen. In einer Abschlusspräsentation für das Malereistudium der Arbeiten endet das Hauptstudium. Inhalte sind ein mündlicher Vortrag, eine schriftliche Hausarbeit zu der eigenen Arbeit, zur Entwicklung, zum gefundenen Standpunkt, den eigenen Perspektiven und den Vorbildern.

Akademie Malereistudium: Master Studium (7. bis 10. Semester) im Fachbereich der Malerei an der Achtzig Kunstakademie Berlin

Im Master-Studium für das Malereistudium geht die Arbeit an den eigenen künstlerischen Positionen und die künstlerische Entwicklung für das Malereistudium weiter. Es geht nun darum weiterzuarbeiten, sich die Frage zu stellen: welche Aspekte interessieren mich außer den bisherigen und wie ordne ich mich im aktuellen Kunstgeschehen ein? Masterstudenten/innen können auch eigene Unterrichtsprojekte für das Malereistudium anbieten. Am Ende des Masterstudiums ist eine Abschlussausstellung aller Masterstudenten oder einzelner Studenten vorgesehen. Die Studenten/innen für das Malereistudium halten einen mündlichen Vortrag und erarbeiten einen eigenen Katalog oder eine Broschüre. Das Masterstudium endet mit der Überreichung des Abschlusszeugnis als Freier Künstler für das erfolgreiche Malereistudium.

Akademie Malereistudium: Aufnahmegespräch / Informationsgespräche für die Achtzig Kunstakademie Berlin

Voraussetzung für eine Aufnahme zum Studium der Malerei ist neben der künstlerischen Begabung auch die entsprechende Motivation für das Malereistudium. Zu einer Bewerbung an der Achtzig Kunstakademie Berlin gehört neben dem Informationsgespräch auch ein Eignungstest oder eine Aufnahmeprüfung. Wir erwarten weiterhin eine Bewerbungsmappe mit eigenen künstlerischen Arbeiten (20 Stück) im Fachbereich Malerei/Freie Kunst sowie einen Lebenslauf mit Ihren Kontaktdaten, Kopien aller Zeugnisse und Ihre künstlerische Bewerbungsmappe. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Akademie Malereistudium: Leistungen für das Fernstudium

Das Studium der Malerei, welches 10 Semester umfasst, ist an der Achtzig Kunstakademie Berlin berufsbegleitend ausgerichtet. Eine eigene künstlerische und ausgereifte Arbeit zu entwickeln, die sich an den Maßstäben aktueller zeitgenössischer Kunst messen lässt, ist das Ziel dieses Malereistudiums.
Die Achtzig Kunstakademie Berlin bietet ihren Kunststudenten jährlich 80 Unterrichtsstunden für das Malereistudium aus dem Kursangebot an sowie einmal im Semester eine Gruppenbesprechung. Es finden individuelle Bildbesprechnungen, nach Wahl der Studenten, mit Fotos, Kassetten, evtl. Videokassetten und/oder digitalen Fotos via E-Mail, statt. Zum Ende des 2. und 6. Semesters wird anlässlich der Aufnahme in das Haupt- bzw. Masterstudium eine öffentliche Präsentation aller Arbeiten in den Räumen der Akademie durchgeführt. Das Masterstudium endet ebenfalls mit einer öffentlichen Präsentation der Arbeiten, außerdem wird eine gedruckte Präsentation der Abschlussarbeiten erarbeitet, welche in Form eines kleinen Kataloges oder einer Broschüre für das Malereistudium gedruckt wird.

Akademie Malereistudium: Leistungen für das Direktstudium

Die Achtzig Kunstakademie Berlin bietet ihren Kunststudenten 150 Unterrichtsstunden jährlich für das Malereistudium an. Alle zwei Wochen werden zwei Stunden Kunstgeschichte gelehrt. Es finden individuelle Bildbesprechungen statt, sowie einmal im Semester eine Gruppenbesprechung. Zum Ende des 2. und 6. Semesters wird anlässlich der Aufnahme in das Haupt- bzw. Masterstudium für das Malereistudium eine öffentliche Präsentation aller Arbeiten in den Räumen der Akademie durchgeführt. Das Masterstudium endet ebenfalls mit einer öffentlichen Präsentation der Arbeiten, außerdem wird eine gedruckte Präsentation der Abschlussarbeiten erarbeitet, welche in Form eines kleinen Kataloges oder einer Broschüre gedruckt wird.

Akademie Malereistudium: Intensiv-Wochen


Die Achtzig Kunstakademie Berlin bietet, eine Teilnahme an allen von Montag bis Mittwoch stattfindenden Kursen, sowie die Nutzung des Gruppenateliers für das Malereistudium an. Begleitet wird die Arbeit der Kunststudenten durch intensive und individuelle Arbeitsbesprechungen verschiedener Dozenten/innen und Professor/innen. Für Studenten die zwischendurch ein paar Tage Zeit haben und diese für das individuelle und intensive Arbeiten nutzen wollen, sind die Intensiv-Wochen außerordentlich geeignet. Auch um nach einer längeren Schaffenspause wieder in das künstlerische Arbeiten heranzukommen sind die Intensiv-Wochen ideal. Die Studenten können sich hier intensiv eine Bewerbungsmappe erarbeiten oder dieser noch den letzten Schliff für das Malereistudium geben.

Akademie Malereistudium: Coaching

Die Achtzig Kunstakademie Berlin empfiehlt nach dem Malereistudium ein weiterführendes Coaching. Die Dozentin und Geschäftsführerin Diana Achtzig bietet regelmäßige 2 bis 3 stündige Coachinggespräche an. Der Weg ins selbständige Künstlerdasein ist nicht immer einfach; mit der Unterstützung eines erfahrenen Coaches können Fehler vermieden werden. Das Coachinggespräch kann nicht nur die Kunst-Produktion zum Inhalt haben, sondern auch aktuelle Bewerbungen oder Ausstellungsprojekte, doch vor allem gilt es Strategien zu erarbeiten, mit denen man sich seinen Platz im Kunstmarkt erobern kann.